Steuerberatung

Aufgrund geringerer Gaslieferungen aus Russland müssen Gasimporteure das Gas unter erhöhten Kosten anderweitig beschaffen. Diese erhöhten Mehrkosten mussten bislang die Importeure selber tragen, denn die Mehrkosten konnten in der Regel nicht weitergegeben werden. Die Konsequenz: Für die Gasimporteure bedeutet dies die Gefahr einer Insolvenz, was zugleich … Weiterlesen
gas
Angesichts steigender Energiekosten aufgrund der derzeit herrschenden Weltmarktsituation werden Unternehmer und Endverbraucher stark belastet. Dies wirkt sich auch auf vermietete Immobilien aus, so dass Vermieter und Mieter gut beraten sind, jetzt zu handeln. Weiterlesen
Geld und Taschenrechner
Nordrhein-Westfalen fördert mit seinem Programm „NRW.Zuschuss Wohneigentum“ den Erwerb von Wohneigentum durch Rückzahlung von bis zu 10.000 Euro des Kaufpreises Nordrhein-Westfalen hat mit 6,5 % gemeinsam mit Brandenburg, dem Saarland, Schleswig-Holstein und Thüringen den höchsten Grunderwerbssteuersatz der Bundesländer. Zum Vergleich: in Bayern und Sachsen liegt dieser bei gerade einmal 3,5 %. Diese zusätzliche hohe steuerliche Belastung in Kombination mit den derzeit hohen Immobilienpreisen erschwert den Kauf eines Eigenheimes bedeutend und versperrt vielen sogar die Möglichkeit dazu. Um dem entgegen zu wirken, hat die Landesregierung das Förderprogramm “NRW.Zuschuss Wohneigentum” ins Leben gerufen, um Bürger beim Grundstücks- und Wohnungserwerb zu entlasten. Weiterlesen
holzhaus
In einem unserer früheren Beiträge haben wir bereits auf die anstehende Grundsteuerreform und die damit verbundene neue Grundsteuer hingewiesen, die zum 01. Januar 2025 in Kraft tritt und Grundstückseigentümer zum Handeln verpflichtet. Jeder Grundstückseigentümer muss im Zeitraum vom 01.07.2022 bis zum 31.10.2022 eine Feststellungserklärung zur Grundsteuer abgeben. Weiterlesen
Haus
Virtuelle Währungen erfreuen sich seit einigen Jahren immer größerer Beliebtheit, gerade auch aufgrund hoher Renditeversprechen. Die Frage der Besteuerung von Kryptowährungen ist dabei seit vielen Jahren ein relevantes Streitthema innerhalb der Einkommenssteuer. Das Bundesfinanzministerium hat nun reagiert und mit seinem BMF-Schreiben vom 10.05.2022 Einzelfragen zur steuerlichen Behandlung von Kryptowährungen konkretisiert. Weiterlesen
Kryptowährung bitcoin